Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wie Nachhaltigkeit an Ostern gelingen kann

Screensshot: gäss

Schokohasen in Alufolie, mit Chemie gefärbte Eier oder Lammfleisch als Ostersonntagsbraten: Unsere Bräuche an den Feiertagen sind nicht gerade umwelt– und tierfreundlich. Doch es gibt Möglichkeiten, Tradition und Umweltbewusstsein auch an diesen Tagen miteinander zu verbinden.

Dienstag, 12. April 2022
Alexander Gässler
30 Sekunden Lesedauer

Ostern steht vor der Tür. Und zu den Feiertagen gehören für die meisten Menschen nicht nur geselliges Beisammensein, sondern auch Traditionen: Eier bemalen, Schokohasen verstecken und suchen, ein Osterfeuer entzünden und etwas Besonderes essen. Doch ist das in Zeiten der Klimaerwärmung noch in Ordnung? Wer Ostern möglichst nachhaltig feiern will, sollte auf ein paar Dinge achten. Zum Beispiel auf die Herkunft der Eier.

Wie man Eier natürlich färben kann und vieles mehr, lesen Sie im iKiosk der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

976 Aufrufe
120 Wörter
35 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/12/wie-nachhaltigkeit-an-ostern-gelingen-kann/