Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: Mit TSV Weinsberg kommt bester Angriff der Oberliga

Foto: Astavi

Der Handball-​Oberligist TSB Gmünd empfängt mit dem TSV Weinsberg auch den Ex-​Verein seines künftigen Trainers. Das allerdings spielt beim Verfolgerduell am Gründonnerstag um 20.30 Uhr in der Gmünder Großsporthalle nur eine Nebenrolle.

Donnerstag, 14. April 2022
Benjamin Richter
54 Sekunden Lesedauer

Am Dienstagabend haben sie beim TSB Gmünd ganz genau hingeschaut auf die Begegnung zwischen ihrem letzten und nächsten Gegner – eines von vielen Nachholspielen, welches Corona den Oberligisten beschert hat. Eindrucksvoll machte der TSV Weinsberg den Gmündern vor, wie man den TuS Schutterwald bezwingen kann. „Ich habe nichts anderes erwartet“, zeigte sich Dragos Oprea nach dem souveränen 34:26-Erfolg der Weinsberger, die nun ebenso wie der TSB 30:18 Punkte vorweisen können, wenig überrascht.
Verflogen ist beim TSB-​Trainer inzwischen der Ärger über den enormen Chancenwucher, den sich seine Mannschaft am Samstagabend geleistet hatte. „Ohne den Gegner schlecht machen zu wollen: Wir hätten locker mit zehn Toren Unterschied gewinnen müssen“, blickt Oprea auf die 24:25-Schlappe gegen den Abstiegskandidaten Schutterwald zurück.
Davon, dass es im Nachholspiel gegen Weinsberg nun um Wiedergutmachung gehen würde, will der langjährige Bundesligaprofi allerdings nichts wissen. „Wiedergutmachung für was?“, fragt sich Oprea: „Die Jungs haben nicht absichtlich 20 Mal verworfen und verloren. Wir haben alles gegeben, aber an diesem Tag hat es einfach nicht funktioniert.“

Wie die TSB-​Handballer gegen den Konkurrenten aus Weinsberg taktisch agieren wollen, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 14. April.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1347 Aufrufe
216 Wörter
41 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/14/tsb-gmuend-mit-tsv-weinsberg-kommt-bester-angriff-der-oberliga/