Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwäne in Gmünd: Woher kommt Schwan Nummer 3?

Foto: tv

Erst wurde das Gefieder gezupft, dann ein Bad genommen: Die Schwäne am Gmünder Remsstrand genießen wie viele Gmünder das tolle Wetter am Montag. Aber was ist das? Flussaufwärts am Josefsbach sitzt ein dritter Trauerschwan?

Montag, 18. April 2022
Thorsten Vaas
32 Sekunden Lesedauer

Während Trauerschwäne Georg und Helga sich um ihren fünffachen Nachwuchs kümmern, sitzt weiter oben im Schatten am Josefsbach ein dritter Trauerschwan ganz alleine im Schatten. Woher er kommt — Gmünds Schwanenbeauftragter Hans Stollenmeier vom Kleintierzuchtverein Rechberg weiß es nicht. Noch nicht. Am Montag will er sich die Sache einmal selbst ansehen. Dass es sich bei dem dritten Schwan möglicherweise um einen Nebenbuhler handelt, ist aber ausgeschlossen. „Die Schwanenehe hält lebenslänglich“, sagt der Experte. Vielleicht ist es aber auch eines der Kinder des Gmünder Schwanenpaars vom Remsstrand, das im vergangenen Jahr flügge wurde.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5629 Aufrufe
129 Wörter
35 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/18/schwaene-in-gmuend-woher-kommt-schwan-nummer-3/