Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Normannia Gmünd: 3:2 in Rutesheim

Archivfoto: Zimmermann

Auf eine schwache erste Halbzeit hat der Fußball-​Verbandsligist 1. FC Normannia Gmünd im Nachholspiel am Mittwochabend bei der SKV Rutesheim eine starke zweite Hälfte folgen lassen. Deshalb gelang trotz 0:2-Halbzeitrückstand noch ein 3:2-Sieg.

Mittwoch, 20. April 2022
Alex Vogt
41 Sekunden Lesedauer

Beim Abstiegskandidaten in Rutesheim haben die Normannen zunächst viel vermissen lassen. Die Mannschaft von Zlatko Blaskic war in den ersten 45 Minuten im Vergleich zum 0:0 am Samstag gegen den Tabellenzweiten FC Holzhausen nicht mehr wiederzuerkennen. Die Hausherren agierten dominant und führten durch die Tore von Michael Schürg in der 16. und Gianluca Gamuzza in der 41. Minute verdient mit 2:0.
Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Gmünder dann wie ausgewechselt. Überlegen sorgte man für ein Spiel auf ein Tor und konnte verdientermaßen aus dem 0:2-Rückstand noch einen 3:2-Sieg machen. Durch zwei Kopfballtreffer von Alexander Aschauer (62.) und Jermain Ibrahim (65.) hatte die Normannia ausgeglichen, ehe Marvin Gnaase in der 72. Minute den Siegtreffer erzielte.

Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 21. April.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

981 Aufrufe
165 Wörter
34 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/20/normannia-gmuend-32-in-rutesheim/