Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Grüne Liebeswonnen aus der Natur

Foto: nb

Die Natur hält viele Kräuter und Wurzeln bereit, die die Liebeslust entfachen können. Manches davon essen wir jeden Tag, ohne uns der aphrodisischen Wirkung bewusst zu sein. Anderes ist potent, aber auch gefährlich.

Donnerstag, 21. April 2022
Nicole Beuther
33 Sekunden Lesedauer

Dem wilden Tanzabend folgte das Todesurteil: 1768 lud der Philosoph Donatien Alphonse François de Sade, genannt Marquis de Sade, zu einem Gelage in Marseille. Zum Dessert ließ er Schokoladenpastillen reichen, in die er einen metallisch grünen Käfer in gemahlener Form einarbeiten ließ. Alle, die davon gegessen hatten, wurden „von einer schamlosen Brunst ergriffen und begingen die tollsten Liebesexzesse“, so überliefern es die Geschichtsschreiber. Das Fest artete zu einer wilden Orgie aus.

Von Selbstversuchen mit der Spanischen Fliege raten Experten ab, andere Naturprodukte sind ungefährlicher — die RZ berichtet am Donnerstag auf der Wissen-​Seite, zu lesen auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

770 Aufrufe
134 Wörter
27 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/21/gruene-liebeswonnen-aus-der-natur/