Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Das Naturatum Schwäbisch Gmünd wird 15

Archiv-​Foto: Fagus

Die Freiluft-​Saison in Gmünd hat begonnen, damit lockt auch das Naturatum wieder zahlreiche Besucher ins Taubental. Als Projekt der Fagus-​Stiftung am 8. Juli 2007 eingeweiht, feiert der Walderlebnispfad dieses Jahr seinen 15. Geburtstag.

Freitag, 22. April 2022
Sarah Fleischer
52 Sekunden Lesedauer

Angefangen hatte das alles mit einem Waldspaziergang. „Dieter Paul war schon als Kind mit seinen Eltern im Taubental im Wald und hat sich sehr für Bäume und die Natur begeistert“, weiß Steffen Alt, Vorsitzender der Fagus-​Stiftung. Die Stiftung ist ein Kind von Dieter Pauls Verbundenheit mit dem Naturschutz. 2004 hatte er sie gegründet, 2007 wurde dann das Naturatum offiziell eingeweiht. Die Idee daszu enstammt ebenfalls Dieter Pauls Naturverbundenheit. „In den 1970ern gab es im Taubental schon mal einen Naturlehrpfad. Dadurch kam bei Dieter Paul die Idee auf, das wiederzubeleben“, erzählt Alt.
Seit der Einweihung wurde das Gelände stetig weiterentwickelt und ergänzt. Zur Landesgartenschau 2014 und zur Remstalgartenschau 2019 kamen Elemente wie die Kugelbahn und der Waldentdeckersteg hinzu.
Auch für die künftige Entwicklung hat Alt noch ein paar Ideen, um das Naturatum im Sinne seines Erfinders weiter zu erhalten.

Was das für Ideen sind, wer sich heute um den Erhalt des Waldlehrpfades kümmertund was Fagus eigentlich heißt, lesen Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung, auch erhältlich am iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2282 Aufrufe
209 Wörter
33 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/22/das-naturatum-schwaebisch-gmuend-wird-15/