Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Tote Frau in Waiblingen: Kripo richtet Hinweistelefon ein

Archiv-​Foto: rz

Am Vormittag des Karfreitag war eine Frau tot in ihrem Wohnhaus im Dorfweg in Hohenacker aufgefunden worden. Die Kripo Waiblingen ermittelt nun wegen eines möglichen Tötungsdeliktes und bittet um Hinweise.

Freitag, 22. April 2022
Sarah Fleischer
38 Sekunden Lesedauer

Zur Klärung der Todesumstände der 79-​Jährigen wurde eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Man ermittle mit Hochdruck, so die Kripo Waiblingen.
Die Polizei hatte bereits einen Zeugenaufruf veröffentlicht, auf den Hinweise eingingen. Diesen werde man nun nachgehen. Da noch weitere polizeiliche Umfeld– und Nachbarschaftbefragungen nötig sind, hat die Kripo folgende Fragen:
– Wurden in der Nacht vom 14.04.2022– 15.04.2022 im Bereich Dorfweg verdächtige Wahrnehmungen gemacht, oder Streitgespräche bzw. Hilferufe wahrgenommen?
– Sind Fahrzeuge oder Personen aufgefallen, die üblicherweise nicht im Umfeld des Dorfwegs zuzuordnen sind?
Die „Ermittlungsgruppe Freitag“ der Kriminalpolizeidirektion Waiblingen hat speziell für dieses Ermittlungsverfahren auch ein Hinweistelefon eingerichtet. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Tel. 07151/​950 – 340 direkt mit der Kripo in Verbindung zu setzen.
Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Böhmerwaldstraße 20 73431 Aalen
Telefon: 07361 580 – 105
E-​Mail: Aalen.​pp.​sts.​oe@​polizei.​bwl.​de
http://​www​.polizei​-bw​.de/

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1517 Aufrufe
153 Wörter
25 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/22/tote-frau-in-waiblingen-kripo-richtet-hinweistelefon-ein/