Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Wißgoldingen: Potenzial für viel Wohnraum auf dem Löwen-​Areal mitten im Dorf

Waldstetten

Foto: gbr

Der schon erfolgte Abbruch des „Löwen“ und der noch ausstehende Abriss eines kleinen Gebäudes eröffnen in Wißgoldingen eine städtebauliche Chance. In verdichteter Bauweise, aber zum Dorf passend, sollen fast 20 Wohnungen für alle Generationen entstehen.

Dienstag, 26. April 2022
Gerold Bauer
43 Sekunden Lesedauer

In vielen Orten, vor allem im sehr ländlichen Bereich, vollzieht sich die bauliche Entwicklung eher am Rand. Vor allem wenn es um Wohnraum für junge Familien geht, denen dann Grundstücke fürs klassische Einfamilienhaus offeriert werden. Die Folge: In den alten Ortskernen gibt es oft leerstehende Immobilien, für die sich in der Regel kein Investor findet, um als Bauträger auch auf dem Land sinnvolle Innenentwicklung zu fördern.
In Wißgoldingen wollte die Gemeinde es nicht einfach dem freien Markt überlassen, was aus dem ehemaligen Gasthaus „Löwen“ – direkt gegenüber der Kirche gelegen – wird.
Wofür die Gemeinde Waldstetten zur Förderung dieses Projekts ganz konkret Geld in die Hand genommen hat und was man sich davon verspricht - es steht am 26. April in der Rems-​Zeitung. Wo das Areal an der Ecke Schmiedgasse/​Petershofgasse liegt, sehen Sie hier!