Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Überholmanöver führt zu schwerem Unfall in Gmünd

Schwer verletzt wurde eine 42-​jährige Audi-​Fahrerin, als sie auf der Richard-​Bullinger-​Straße einen Sattelzug überholen wollte und hierbei von einem 42-​jährigen VW-​Fahrer übersehen wurde, der direkt hinter dem Sattelzug fuhr und ebenfalls überholen wollte.

Mittwoch, 27. April 2022
Nicole Beuther
51 Sekunden Lesedauer

Eine Schwerverletzte und ein Sachschaden von ungefähr 59.000 Euro sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Dienstagabend auf der Richard-​Bullinger-​Straße ereignete. Gegen 21.15 Uhr befuhren ein VW-​Fahrer und die Audi-​Fahrerin die Richard-​Bullinger-​Straße hinter einem Sattelzug. Auf Höhe des dortigen Freibades setzte die 42-​jährige Audi-​Fahrerin, die sich hinter dem VW befand, zum Überholen des Sattelzuges an.

Als der 42-​jährige VW-​Fahrer ebenfalls den Sattelzug überholen wollte, übersah er, die sich bereits neben ihm befindliche Audi-​Fahrerin und touchierte deren Fahrzeug. Hierbei wurde der VW nach rechts abgewiesen und kam infolgedessen von der Fahrbahn ab. Er rammte den dortigen Schutzzaun samt Einfahrtstor eines dort befindlichen Sees und beschädigte dieses erheblich.

Die ebenfalls 42-​Jährige wurde zunächst nach links abgewiesen. Beim Versuch gegenzulenken übersteuerte sie ihr Fahrzeug und prallte gegen das Hinterrad des Sattelzug-​Aufliegers. Im weiteren Verlauf überschlug sich der Audi der Frau und kam auf allen vier Rädern zum Stehen. Dabei wurde die Fahrerin schwer verletzt. Der 45-​Jährige Fahrer des Sattelzuges sowie der VW-​Lenker blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 59.000 Euro.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3020 Aufrufe
204 Wörter
26 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/27/ueberholmanoever-fuehrt-zu-schwerem-unfall-in-gmuend/