Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Nachhaltige Zukunft in Waldstetten

Fotos: Gerhard Nesper

Um den Einwohnern, Firmen und Vereinen der Gemeinde die Möglichkeit zu bieten, sich aktiv an der nachhaltigen Entwicklung von Waldstetten zu beteiligen, fand am Samstag in der Stuifenhalle ein Bürgerdialog statt.

Sonntag, 03. April 2022
Gerhard Nesper
42 Sekunden Lesedauer

Klimaschutz, Verkehrswende, Mobilität und andere wichtige und aktuelle Themen seien mit einem Marathonlauf vergleichbar, so Bürgermeister Michael Rembold. Diese tiefschürfigen Themen würden nur im Dialog mit den Bürgern funktionieren, in Kooperation mit der Industrie, den Vereinen, den Schulen und der Gemeinde. Dabei seien alle Generationen angesprochen, da es bei Themen wie Windkraft– oder Photovoltaikanlagen Konflikte gebe bezüglich Flächenverbrauch, Lärmerzeugung sowie Auswirkungen auf Natur und Landschaftsbild. Auch die Nahverdichtung, also das Nutzen freistehender Flächen innerhalb der Gemeinde, sei ein Thema, zu dem es auch unterschiedliche Auffassungen gebe. Waldstetten beschäftige sich auch mit der Nahwärmeversorgung was diesbezüglich auch einen Bürgerdialog erforderlich mache, nicht nur wegen der Kosten. Neue Energien seien unverzichtbar, weshalb man die Themen offensiv angehen müsse. „Vom Reden ins Tun kommen“ gab der Schultes die Richtung vor.Weitere Infos über die Veranstaltung stehen am Montag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1440 Aufrufe
168 Wörter
46 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/3/nachhaltige-zukunft-in-waldstetten/