Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSV Alfdorf/​Lorch: 24:26 in Waiblingen

Archivfoto: Astavi

Fast wäre dem Handball-​Württembergligisten TSV Alfdorf/​Lorch eine faustdicke Überraschung gelungen, aber eben nur fast. Der gastgebende Tabellenführer VfL Waiblingen bezwang das Schlusslicht mit 26:24 (13:10).

Sonntag, 03. April 2022
Alex Vogt
29 Sekunden Lesedauer

Die Gastmannschaft hat sich in einem weniger hochklassigen Spiel einmal mehr selbst geschlagen. Durch technische Fehler und dem Auslassen von hundertprozentigen Chancen. So hatte der Tabellenführer nach 60 Minuten beim 26:24 zwei Punkte auf der Habenseite, die dem TSV Alfdorf/​Lorch im Kampf um den Klassenerhalt so gut getan hätten.
Der TSV Alfdorf/​Lorch agierte aber sehr motiviert und zeigte von Beginn an, dass man nicht gewillt war, gegen den haushohen Favoriten die Punkte ohne Gegenwehr abzugeben.

Den ausführlichen Spielbericht von Klaus Hinderer lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 4. April.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1230 Aufrufe
117 Wörter
44 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/3/tsv-alfdorf-lorch-2426-in-waiblingen/