Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Großdeinbach

Großdeinbach und die Ukraine-​Hilfe: Ein Dorf engagiert sich für den Frieden

Fotos: gbr

Unter der Regie des TSV Großdeinbach engagierte sich der ganze Stadtteil im Rahmen einer Benefiz-​Veranstaltung mit gutem Essen, Sport und viel Musik für die Unterstützung der Menschen, die aus der Ukraine vor dem Krieg geflohen sind.

Montag, 04. April 2022
Gerold Bauer
37 Sekunden Lesedauer

Um diesen Menschen zu helfen, hat sich in Schwäbisch Gmünd eine ganz große bürgerschaftliche Aktion gebildet. Leute aller Generationen helfen im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Sie spenden Geld, stellen Wohnraum zur Verfügung oder bieten den Geflüchteten Essen und Kleidung an. Und das Allerwichtigste: Sie bieten Sicherheit und vermitteln Geflüchteten das Gefühl, in Schwäbisch Gmünd willkommen zu sein.

Ein mustergültiges Beispiel, wie Hilfe aussehen kann, erlebte das Publikum am Samstag bei einer Benefizveranstaltung in Großdeinbach. Unter der Regie des TSV wurde in sehr kurzer Zeit ein abendfüllendes Programm organisiert und für die Bewirtung der spendenfreudigen Gäste ein Maultaschen-​Büffet angerichtet.

Den Bericht über diese beispielhafte Benefiz-​Veranstaltung lesen Sie am 4. April in der Rems-​Zeitung!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1213 Aufrufe
150 Wörter
51 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/4/grossdeinbach-und-die-ukraine-hilfe-ein-dorf-engagiert-sich-fuer-den-frieden/