Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TV Wetzgau: Personell geschwächte Oberliga-​Turner chancenlos gegen Ludwigsburg

Foto: Leon Beisswanger

Der TV Wetzgau II muss sich im Oberligaduell gegen den Tabellenführer MTV Ludwigsburg II deutlich mit 16:71 geschlagen geben. Viele Stammkräfte fielen wegen Krankheit oder Verletzungen aus.

Dienstag, 05. April 2022
Benjamin Richter
41 Sekunden Lesedauer

Nach einem Sieg in der Vorwoche fand der letzte Heimwettkampf für die Oberliga-​Turner des TV Wetzgau II in dieser Saison statt. Zu Gast war der aktuell Erstplatzierte und Favorit der Runde, der MTV Ludwigsburg II.
Der TVW startete unter erschwerten Bedingungen, da die Stammturner Claudius Schuler, Samuel Oppold und Philipp Steeb krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnten. Der Boden, ein starkes Gerät der Wetzgauer, musste nach spannenden Duellen und einem Punktestand von 53,75:53,75 mit fünf zu acht Punkten an die Gegner aus Ludwigsburg abgegeben werden.
Lediglich Kimi Köhnlein konnte fünf Punkte für die Wetzgauer sichern. Nicklas Sternisa konnte als letzter Turner mit 13,90 Punkten und einem Unentschieden weitere Punktabgaben an Ludwigsburg verhindern.

Welche Leistungen der TV Wetzgau II an den weiteren Geräten zeigte und warum Trainer Helge Liebrich selbst am Reck antrat, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 6. April.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

824 Aufrufe
165 Wörter
42 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/5/tv-wetzgau-personell-geschwaechte-oberliga-turner-chancenlos-gegen-ludwigsburg/