Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Auf dem Weg zu 2,8 Grad Erderwärmung

Foto: nb

Nach langen, intensiven Debatten zwischen Forschenden und politischen Abgesandten ist am Montag ein neuer Bericht des Weltklimarats IPCC veröffentlicht worden – später als geplant. Man habe diesmal eben nicht nur Ziele diskutiert, sagt Manfred Fischedick vom Wuppertal-​Institut für Klima, Umwelt und Energie. „Wir sind mittendrin im Umsetzungsprozess, jetzt geht’s ans Eingemachte“, so der Mitautor des Berichts. Die Maßnahmen zur Abschwächung des Klimawandels stehen denn auch im Zentrum des Papiers. Fragen und Antworten dazu.

Mittwoch, 06. April 2022
Nicole Beuther
35 Sekunden Lesedauer

Es ist der dritte Teil des sechsten IPCC-​Sachstandsberichts. Was ist das Neue? Im ersten Teilbericht ging es um die wissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels, im zweiten um Folgen und Anpassungen und nun um konkrete Maßnahmen.

Was laut Elmar Kriegler vom Potsdam-​Institut für Klimafolgenforschung (PIK) die zentrale Erkenntnis ist, das steht am Mittwoch auf der Wissen-​Seite der Rems-​Zeitung, zu lesen auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1040 Aufrufe
140 Wörter
47 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/6/auf-dem-weg-zu-28-grad-erderwaermung/