Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Fußverkehrs-​Check: In Schwäbisch Gmünd Mängel erkennen und beheben

Foto: gbr

Bei zwei Begehungen wurde in der Südstadt von Schwäbisch Gmünd die Situation für Fußgänger unter die Lupe genommen. Es soll aber nicht dabei bleiben, die dabei erkannten Problem nur zu protokollieren; am Ende des Verfahrens stehen konkrete Handlungsempfehlungen.

Mittwoch, 06. April 2022
Gerold Bauer
47 Sekunden Lesedauer

Johannes Lensch ist Raum– und Verkehrsplaner in Diensten des Büros „Planersocietät“ und betreut im Rahmen des Landesprojekts „Fußverkehrs-​Check“ die Stadt Schwäbisch Gmünd. Bei einem Auftaktworkshop und zwei Ortsbegehungen wurde der Status Quo für die Fußgänger in Gmünd erfasst und nach Verbesserungsmöglichkeiten gesucht. Der letzte Akt des vierstufigen Verfahrens ist ein Abschluss-​Workshop, bei dem die Ergebnisse aus den drei voran gegangenen Terminen präsentiert werden.
Weil die Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger ein sehr wesentliches Moment des Fußverkehrs-​Checks ist, sieht auch diese vierte Phase – sie fand am Dienstagabend im großen Sitzungssaal des Gmünder Rathauses statt – wieder vor, dass diese Ergebnisse diskutiert sowie weitere Anregungen oder Bedenken vorgetragen werden können.

Welche Punkte beim Fußverkehrs-​Check besprochen wurden, lesen Sie im Detail am 6. April in der Rems-​Zeitung und hier! Natürlich gibt es die RZ auch als Einzelausgabe in digitaler Form in unserem ikiosk.


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1665 Aufrufe
191 Wörter
49 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/6/fussverkehrs-check-in-schwaebisch-gmuend-maengel-erkennen-und-beheben/