Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Hussenhofen-Zimmern

Die Mozartschule in Hussenhofen bekommt einen neuen Pausenhof

Foto: gäss

Der Pausenhof der Mozartschule stammt aus den 1970er Jahren und ist großteils versiegelt. Das soll sich jetzt ändern.

Freitag, 08. April 2022
Alexander Gässler
42 Sekunden Lesedauer

Der Pflasterbelag wird angehoben, so dass die Grundschule barrierefrei betreten werden kann. Neue Bäume sollen Schatten spenden. Neue Fahrradständer sind ebenso vorgesehen wie ein neuer Spielbereich auf der Nordseite der Grundschule. Die Stadt rechnet mit Baukosten in Höhe von rund 460 000 Euro.

Der Ortschaftsrat hat noch einen Wunsch: Die Stadt möge eine Überdachung prüfen, damit die Schüler nicht im Regen stehen, wie Ortsvorsteher Josef Heissenberger sagt. Nach der Vorberatung im Ortschaftsrat soll der Bauausschuss des Gemeinderats den Baubeschluss fassen.

Zuletzt waren Mehrkosten bei der Aufstockung des Altbaus bekannt geworden. Doch die haben, wie Heissenberger informierte, keine Auswirkungen auf den letzten Bauabschnitt – nämlich die Generalsanierung der Schule. Sie soll in der zweiten Jahreshälfte beginnen. Die wichtigsten Gewerke für die Aufstockung sind inzwischen ebenfalls vergeben.

Heissenberger nutzte die Gelegenheit, um der evangelischen Christusgemeinde zu danken, die Sachspenden gesammelt und in die Ukraine transportiert hat. Zahlreiche Vereine hatten sich beteiligt. (gäss)

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1509 Aufrufe
170 Wörter
236 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/8/die-mozartschule-in-hussenhofen-bekommt-einen-neuen-pausenhof/