Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

1. Mai: Traditionelle Kundgebung der IG Metall in Gmünd

Foto: nb

Erstmals seit Beginn der Pandemie fand in diesem Jahr wieder die traditionelle Kundgebung der Gewerkschaft in Gmünds Innenstadt statt. Der DGB wollte am Tag der Arbeit „ein sichtbares Zeichen für ein notwendiges Mehr an Gerechtigkeit“ setzen.

Sonntag, 01. Mai 2022
Nicole Beuther
29 Sekunden Lesedauer

Bei der Kundgebung, die unter dem deutschlandweiten Motto „GemMAInsam Zukunft gestalten“ auf dem Johannisplatz stattfand, ging es um Frieden, Gerechtigkeit und sozialen Zusammenhalt. Es gehe darum, gemeinsam an einem Strang zu ziehen, so Peter Yay-​Müller, der stellvertretende Bevollmächtigte der IG Metall. Das sei umso wichtiger angesichts der großen Unsicherheit in Zeiten von Krieg, Pandemie und Klimawandel.

Über die Kundgebung und die Themen, die der Gewerkschaft in diesen Tagen besonders am Herzen liegen, berichtet die RZ in der Montagausgabe.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1734 Aufrufe
117 Wörter
23 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/1/1-mai-traditionelle-kundgebung-der-ig-metall-in-gmuend/