Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Indisch-​deutscher Kulturverein feiert im Prediger

Foto: th

„Wir sind Inder, aber auch Gmünder“ – dies waren die Schlussworte bei der Veranstaltung des indisch-​deutschen Kulturvereins im Prediger. Deepak Bawa, stellvertretender Vorsitzender, führte durch das mit Unterstützung der Stadt Gmünd und des indischen Konsulats in München organisierte Holi– und Vasaikha-​Fest.

Mittwoch, 11. Mai 2022
Sarah Fleischer
42 Sekunden Lesedauer

Am Wochenende fanden im Prediger das Holi-​Fest und das Erntedankfest Vasaikha statt. Auch Havinder Singh vom indischen Konsulat in München nahm an der Veranstaltung teil. Diese war geprägt von mitreißenden klassischen und modernen Tanzvorführungen. Bestandteil des Festes waren aber auch Darbietungen von Indern und Inderinnen, die in Gmünd leben.
In ihren Ansprachen betonten die drei Redner, Jawahar Kandhari, Oberbürgermeister Arnold und Havinder Singh die Wichtigkeit des kulturellen Austausches zwischen den verschiedenen Kulturen und die Notwendigkeit des sich gegenseitigen Kennenlernens. Schließlich leben 250 Personen indischer Herkunft in Gmünd und repräsentieren damit eine von 130 Nationalitäten, die in der Stadt vertreten sind.Singh freute sich darüber, dass eine solche Veranstaltung in der Stadt organisiert und durchgeführt wurde.

Mehr Details zu der Veranstaltung finden Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

924 Aufrufe
171 Wörter
6 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/11/indisch-deutscher-kulturverein-feiert-im-prediger/