Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: Heimspiel gegen TV Bittenfeld II

Foto: Astavi

Kurz vor dem Saisonende kommt der Handball-​Oberligist TSB Gmünd auf dem Zahnfleisch daher, hat aber weiter seinen Punkterekord vor Augen. Im vorletzten Heimspiel am Samstag (19.30 Uhr) wird ein rasanter Schlagabtausch mit der jungen Mannschaft des TV Bittenfeld II erwartet.

Donnerstag, 12. Mai 2022
Alex Vogt
48 Sekunden Lesedauer

Nachdem der TSB sowohl gegen den Abstiegskandidaten TSV Birkenau (28:36) als auch gegen den designierten Meister SG Köndringen/​Teningen (27:34) leer ausging, bietet sich dem Tabellensiebten nun die Chance, verloren gegangene Plätze gut zu machen. Drei Niederlagen am Stück gab es in der sich dem Ende zuneigenden Amtszeit von Dragos Oprea noch nie. „Das würde uns nicht umwerfen, aber wir wollen es unbedingt verhindern“, sagt der TSB-​Trainer und fügt an: „Die Saison ist noch nicht abgeschlossen, es geht für uns immer noch um sehr viel.“ Nur noch ein Sieg fehlt den Gmündern, um ihren bestehenden Rekord von 34 Oberliga-​Punkten aus der Saison 2016/​17 einzustellen. Diesen sogar zu überbieten, stellt in Opreas Augen ein mehr als reizvolles Ziel für die letzten drei Spiele dar.

Welche TSB-​Spieler am Samstag ausfallen und warum Dragos Oprea seiner Mannschaft ein hartes Stück Arbeit prophezeit, lesen Sie im Vorbericht von Nico Schoch in der Rems-​Zeitung vom 13. Mai.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

580 Aufrufe
194 Wörter
6 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/12/tsb-gmuend-heimspiel-gegen-tv-bittenfeld-ii/