Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Braucht Lorch ein Heimatmuseum?

Ein Bild des 2015 in Lorch gefundenen römischen Bronzebären. Die Stadt Lorch besitzt davon lediglich einen Abguss. Foto: weso

Es gibt kein Heimatmuseum für Lorch. Selbst für ein Lager, in dem historische Gegenstände aufbewahrt werden können, sieht die Verwaltung in absehbarer Zeit keine Möglichkeit. Die SPD-​Fraktion im Gemeinderat hat nun einen entsprechenden Antrag gestellt.

Samstag, 14. Mai 2022
Nicole Beuther
35 Sekunden Lesedauer

Im Antrag wurde insbesondere auf erhaltenswerte historische Gegenstände wie eine wertvolle Hörger-​Kutsche hingewiesen. Rund 120 Jahre alt ist diese Kutsche der Firma Hörger, aus der später die Firma Binz hervorging. Diese Kutsche könne ebenso wenig sicher untergebracht werden wie eine umfangreiche Sammlung landwirtschaftlicher Geräte von Heinz Oesterle und eine fast komplett erhaltene Küblerwerkstatt in Waldhausen.
Mit ihrem Argument, eine Stadt mit so reichem, historischem Erbe wie Lorch sollte weiterhin nach Möglichkeiten suchen, Zeugnisse der verschiedenen historischen Epochen der Öffentlichkeit zu präsentieren, stießen die Sozialdemokraten auf den Widerspruch des Stadtarchivars Simon Haag — weshalb, das steht am Samstag in der Rems-​Zeitung, zu lesen auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

858 Aufrufe
142 Wörter
9 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/14/braucht-lorch-ein-heimatmuseum/