Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Handball: TSV Alfdorf/​Lorch steigt aus der Württembergliga ab

Archivfoto: Astavi

Nach der 29:31-Niederlage beim Tabellenletzten Unterensingen steigt der TSV Alfdorf/​Lorch nach einer sechsjährigen Zugehörigkeit in der höchsten Klasse des Handballverbandes Württemberg in die Verbandsliga ab.

Sonntag, 15. Mai 2022
Benjamin Richter
38 Sekunden Lesedauer

Die Vorzeichen für die Partie waren sehr schlecht, zumal mit Tom Plaschke, Dominik Sos, Kevin Neumaier und Markus Bareiß vier Stammspieler ausfielen und die Mannschaft von Pascal Diederich mit dem letzten Aufgebot beim Tabellenletzten antreten mussten. Dennoch wäre bei einer einigermaßen normalen Leistung der Restmannschaft auch ein Sieg vor den Toren von Nürtingen möglich gewesen, zumal allein sieben Konter nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden konnten und keiner der Spieler Normalform zeigte. Herausragend war Jan Spindler, der bei den Gästen neun Tore erzielte. Aber selbst bei einem Sieg hätte nur noch eine Minimal-​chance für einen Klassenerhalt bestanden, da der direkte Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt, Schozach/​Bottwartal, in Albstadt mit 30:23 Toren gewann.

Einen ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 16. Mai.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1201 Aufrufe
152 Wörter
51 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/15/handball-tsv-alfdorf-lorch-steigt-aus-der-wuerttembergliga-ab/