Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Lustige Maischerze in Gmünd, Lorch und Göggingen

Fotos: Rund, Wörner, privat

Nanu? Ein Weihnachtsbaum im Mai? Ein solcher steht seit Sonntag vor dem Lorcher Rathaus. Nicht ganz ohne Hintersinn ist der Schabernack aus der Maiennacht — nicht nur in Lorch.

Montag, 02. Mai 2022
Thorsten Vaas
38 Sekunden Lesedauer

Wie schon in den vergangenen Jahren hat Lorch wieder einen gelungenen, hintersinnigen Scherz zum 1. Mai bekommen. Bekanntlich hat die Stadt Lorch zum 50. Jahrestag der Freundschaft zwischen Oria und Lorch eine stattliche Nordmanntanne nach Oria gebracht. Als Gegenpol für einen Olivenbaum aus Oria, der seit 2019 nur im Sommer auf dem gepflasterten, schattenlosen Oriaplatz in Lorch herumsteht. Wenn dann die Nordmanntanne bald ohne grüne Nadeln dasteht, soll sie mit Kugeln und Lametta aus Lorch geschmückt werden.
Einen Wink mit dem Zaunpfahl gab’s auch in Zimmern. Dort hat sich wohl jemand gedacht, dass die Eltern des Kindergartens Rappelkiste auch mal zu Fuß kommen könnten und verteilt kleine Remsi-​Fleißbienen.
Rechberg hat seit Sonntag eine zweite Ruine — und in Göggingen? Dort steht neuerdings eine Zweigstelle des Berliner Kanzleramts…

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

7485 Aufrufe
155 Wörter
21 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/2/lustige-maischerze-in-gmuend-lorch-und-goeggingen/