Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TV Wetzgau: 40:27 beim SC Cottbus

Archivfoto: Zimmermann

Im dritten Wettkampf dieser Bundesliga-​Saison ist den Kunstturnern des TV Wetzgau der dritte Sieg gelungen. Beim vor diesem Duell mit zwei Erfolgen ebenfalls noch ungeschlagenen bisherigen Spitzenreiter SC Cottbus setzte sich die Mannschaft aus Schwäbisch Gmünd um Trainer Paul Schneider mit 40:27 durch und rangiert dadurch nun mit einer weißen Weste an der Tabellenspitze.

Sonntag, 22. Mai 2022
Alex Vogt
27 Sekunden Lesedauer

Während sich die Wetzgauer am Boden (6:2), Pauschenpferd (11:3), Barren (8:4) und Reck (6:4) jeweils zwei Gerätepunkte sicherten, entschied der SC Cottbus die Duelle an den Ringen (9:6) und am Sprung (5:3) für sich. Der Topscorer dieses Wettkampfes war Glenn Trebing, der für den neuen Tabellenführer aus Schwäbisch Gmünd insgeamt 14 Punkte sammelte.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

738 Aufrufe
108 Wörter
42 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/22/tv-wetzgau-4027-beim-sc-cottbus/