Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rehnenhof-Wetzgau

Gefällte „Schachtelhalme“ im Saurierpark im Himmelsgarten: Kein Vandalismus

Foto: dws

Viele Passanten dachten angesichts der umgesägten und am Boden liegenden Schachtelhalme rund um die Dinosaurier im Himmelsgarten sofort an Vandalismus. Dieses Mal war der beliebte Freizeit– und Familienpark allerdings von einem solch unlauteren Treiben verschont geblieben. Die Pfähle waren morsch und wurden daher aus Sicherheitsgründen von der Stadt abgesägt.

Sonntag, 29. Mai 2022
Gerold Bauer
27 Sekunden Lesedauer

„Es besteht leider schon fast eine gewisse Erwartungshaltung. Doch Recherchen konnten dann beruhigen: Es war kein Vandalismus, sondern eine Vorsichtsmaßnahme der Stadt“, sagt der Vorsitzende des Himmelsstürmer-​Verein, Dr. Werner Schlummer. Im Dinopark seien einige der vor drei Jahren dort eingesetzten riesigen Schachtelhalme angefault oder zumindest nicht mehr stabil genug gewesen. Daher habe die Stadt diese beschädigten Hölzer gefällt.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2337 Aufrufe
109 Wörter
191 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/29/gefaellte-schachtelhalme-im-saurierpark-im-himmelsgarten-kein-vandalismus/