Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Schauort Horlachen: Museum mit Turmuhr und Glöcknerin

Foto: bri

Im zu Gschwend gehörenden Horlachen treffen Gäste das Gemeindemuseum an. Der 200-​Seelen-​Teilort selbst baut auf eine wackere Dorfgemeinschaft, die vereint den Feuerlöschteich auf Vordermann bringt.

Sonntag, 29. Mai 2022
Benjamin Richter
1 Minute 10 Sekunden Lesedauer

Man darf es nicht zu eilig haben, wenn man Horlachen einen Besuch abstatten will, denn sonst ist es gut möglich, dass man die Abfahrt von der Landesstraße 1080, die von Gschwend aus hinter einer Kurve liegt, übersieht und verpasst.
Ist das Abbiegen gemeistert, taucht im scheinbaren Niemandsland zwischen Gschwend und Murrhardt nach wenigen Kilometern der ehemalige Verwaltungssitz der früheren Gemeinde Altersberg zwischen den Bäumen auf.
Im einstigen Rathaus, das seinerzeit zugleich als Schule diente und überdies den Lehrern ein Dach überm Kopf bot, ist heute das Museum Gschwend untergebracht. Wer sich darauf einlässt, taucht in eine andere Zeit ein und bekommt ein Gefühl für das Leben im Dorf vor 100 und mehr Jahren.
Seit 2019 hat Ralf Brix als Vorsitzender des Heimat– und Geschichtsvereins Gschwend und Umgebung in dem Museum den Hut auf – und in den wenigen Jahren schon einige Änderungen umgesetzt. „Der Schwerpunkt lag früher sehr stark auf dem landwirtschaftlichen Bereich“, schildert der Rheinländer, der zusammen mit seiner Frau einen Neuanfang im Schwabenländle gewagt hat.
Sense, Harke und Pflug sind im Museum zwar weiterhin zu sehen – erweitert hat Brix die Dauerausstellung aber etwa um den Bereich Kinderspielzeug, denn auch dort lassen sich über die Jahrhunderte und auch zwischen den sozialen Schichten spannende Entwicklungen nachverfolgen.

Welches Exponat in dem Museum bei vielen Besuchern Erinnerungen an ihre eigene Geburt weckt und was es mit der Glöcknerin von Horlachen auf sich hat, all das und noch mehr ist auf der Schauorte-​Seite in der Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung zu erfahren. Die ganze Ausgabe ist auch online im iKiosk zu lesen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

706 Aufrufe
282 Wörter
29 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/29/schauort-horlachen-museum-mit-turmuhr-und-gloecknerin/