Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Funktional und grün: Die neue Gmünder Feuerwache

Visualisierung: Stadtverwaltung

Der Umbau und die Erweiterung des „Florian“ ist das größte innerstädtische Projekt der kommenden Jahre. Zwei Stunden hat sich der Bauausschuss des Gemeinderats am Mittwoch damit befasst. Und Kommandant Uwe Schubert war ziemlich überzeugend.

Donnerstag, 05. Mai 2022
Alexander Gässler
39 Sekunden Lesedauer

„Für uns gibt es keinen besseren Standort.“ Das erläutert Uwe Schubert zum Beispiel damit, dass 45 Feuerwehrleute im Umkreis von einem Kilometer um den „Florian“ wohnen. Bedeutet: Ab Alarmierung braucht die Feuerwehr fünf Minuten fürs Ausrücken. Und weitere vier Minuten, um an jedem Einsatzort in der Innenstadt zu sein. Macht zusammen neun Minuten. Womit die gesetzliche Vorgabe von zehn Minuten unterboten wird.
Das und weitere Argumente des Gmünder Feuerwehrkommandanten haben Christof Preiß überzeugt. Zur Erinnerung: Unter anderem die CDU hatte in den Haushaltsberatungen nochmals die Standortfrage gestellt.

Was im Detail gepelant ist und was die Fraktionen zu den Plänen für die neue Gmünder Feuerwache sagen, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Die bisher bekannten Entwürfe sorgen schon für reichlich Gesprächsstoff.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1104 Aufrufe
158 Wörter
19 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/5/funktional-und-gruen-die-neue-gmuender-feuerwache/