Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Iggingen

Iggingen: Ein Dorfgasthaus im ehemaligen Amtshaus?

Foto: gbr

Das zentrale Thema der Igginger Gemeinderatssitzung war die Nutzung des ehemaligen Amtshauses als Gastronomie. Dazu war Jürgen Wernscheid von der Dehoga Baden-​Württemberg als Fachmann und Berater eingeladen.

Mittwoch, 01. Juni 2022
Alexander Gässler
34 Sekunden Lesedauer

Wernscheid, der Koch und Hotelfachmann ist, beschrieb die aktuellen Herausforderungen und Kriterien der Freizeitgastronomie, die sich, wie er ausführte, nach Corona verändert hätten und verband sie mit der essentiellen Frage: „Ein professionelles Dorfgasthaus, geht das in Iggingen?“ Die Küche eines attraktiven und all– tagstauglichen Lokals müsse heute nicht nur gutbürgerlich, sondern auch vegetarisch und vegan sein, man brauche Außenplätze zur Bewirtung und dazu selbstverständlich „Take away“ und generell sei der Serviceanspruch gestiegen, alles sei heute schneller, kurzfristiger und spontaner geworden. Hinzu kämen Catering, und eventuell Manufakturwaren sowie eventuell ein Online-​Shop als Nebengeschäft.

Was der Experte der Gemeinde empfiehlt, lesen Sie im iKiosk der Rems-​Zeitung

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

961 Aufrufe
136 Wörter
30 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/1/iggingen-ein-dorfgasthaus-im-ehemaligen-amtshaus/