Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd: Taxifahrer fährt diebisches Trio zur Polizei

Symbolfoto: Archiv

Sachen gibt’s. Drei betrunkene junge Frauen haben am frühen Donnerstagmorgen in einer Gmünder Tankstelle gestohlen. Außerdem wollten sie das Taxi nicht bezahlen, das sie nach Weiler brachte.

Freitag, 10. Juni 2022
Alexander Gässler
54 Sekunden Lesedauer

Gegen 6 Uhr betraten die 21, 23 und 28 Jahre alte Frauen eine Tankstelle in der Remsstraße. Sie standen laut Polizeibericht unter Alkoholeinfluss, setzten sich an einen Tisch und konsumierten den von ihnen mitgebrachten Sekt. Anschließend entnahmen sie aus den Regalen mehrere Gegenstände.

Die 23-​Jährige ging danach zur Kasse, um eine Papiertüte zu bezahlen. Die zwei anderen Frauen verließen die Tankstelle mit den mitgenommenen Gegenstände und flüchteten in Richtung Kalter Markt.

Der 36-​jährige Angestellte der Tankstelle stellte die Diebinnen zwischen der Tankstelle und der Honiggasse. Er hielt eine der Frauen am Arm fest und sagte, dass man nun auf das Eintreffen der Polizei warten würde. Da bedrohte ihn die 21-​Jährige mit einer Sektflasche. Der 36-​Jährige ließ die Frauen gehen.

Das Trio war bereits am Donnerstagmorgen gegen 2 Uhr aufgefallen, als es sich von einem Taxi von Schwäbisch Gmünd nach Weiler fahren ließen und den geforderten Fahrpreis nicht bezahlen konnten.

Die drei Frauen ließen sich zu einer Bankfiliale fahren und erklärten dem Taxifahrer, dass der Geldautomat defekt sei und kein Geld abgehoben werden könne. Der 64-​Jährige fuhr die drei dann kurzerhand zum Polizeirevier, wo auch dieser Sachverhalt aufgenommen wurde.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

8958 Aufrufe
218 Wörter
23 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/10/gmuend-taxifahrer-faehrt-diebisches-trio-zur-polizei/