Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heuchlingen

Kein Hausarzt mehr in Heuchlingen ab Juli

Schließt seine Praxis in Heuchlingen Ende Juni: Dr. Guido Hegele. Foto: nb

Als Dr. Guido Hegele vor 29 Jahren die Praxisräumlichkeiten in der Hauptstraße 11 in Heuchlingen bezog, war er der erste Arzt, der sich in der Kommune niederließ. Und er wird der letzte sein. Ende Juni hört er mit 69 Jahren auf. Einen Nachfolger gibt es nicht.

Freitag, 10. Juni 2022
Nicole Beuther
47 Sekunden Lesedauer

Im ganzen Land mangelt es an Hausärzten. Vor allem ländliche Regionen haben mit dem Ärzteschwund zu kämpfen. Auch der Schwäbische Wald, der mit einem Versorgungsgrad von 63,2 Prozent als der am schlechtesten versorgte Bereich in ganz Baden-​Württemberg gilt. Ein Grund, weshalb zwölf Gemeinden des Schwäbischen Waldes vor einem Monat eine hausärztliche Genossenschaft gegründet haben. Das Ziel: die Aufrechterhaltung der ambulanten Versorgung mit Medizinischen Versorgungszentren.
Auch Heuchlingen ist Teil der hausärztlichen Genossenschaft. Noch ist die Kommune ärztlich gut versorgt, schon in wenigen Wochen wird das aber nicht mehr der Fall sein: Nach 29 Jahren wird Dr. Guido Hegele in Rente gehen. Auf die Suche nach einem Nachfolger hat er sich bereits vor zwei Jahren begeben. Jedoch ohne Erfolg.

In der Freitagausgabe berichtet die RZ über Heuchlingens bislang einzigen Hausarzt und den aktuellen Stand bei der hausärztlichen Genossenschaft, zu lesen auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1288 Aufrufe
190 Wörter
24 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/10/kein-hausarzt-mehr-in-heuchlingen-ab-juli/