Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSGV Waldstetten bleibt in der Fußball-​Landesliga

Foto: Astavi

Mit dem 1:0-Erfolg im letzten Saisonspiel gegen den 1. FC Frickenhausen holt Waldstetten am Ende 50 Punkte, die den zwölften Tabellenplatz und gleichzeitig den Klassenerhalt bedeuten. Das Tor des Tages erzielte Ralph Molner in der 80. Minute.

Sonntag, 12. Juni 2022
Thomas Ringhofer
56 Sekunden Lesedauer

Bangen bis zum Schluss um den Klassenerhalt, das hatte man sich beim Fußball-​Landesligisten TSGV Waldstetten alles anders vorgestellt. Sechs Mannschaften sind in diesem Jahr abgestiegen, eine weitere, die SSG Ulm, kann dies in der Relegation verhindern. Die Mannschaft von Bernd Maier dagegen hat jetzt erst einmal frei. „Es war eine Rückrunde mit vielen Höhen und Tiefen, schade, dass wir uns die Tiefen für den Schluss aufgehoben haben. In den vergangenen drei Spielen aber haben wir zumindest gezeigt, dass wir da nicht hingehören“, resümierte TSGV-​Trainer Bernd Maier.

Sieben Punkte holte man in diesen von Maier angesprochenen drei Partien – und die waren am Ende unglaublich wichtig. Bevor die Partie jedoch angepfiffen wurde, hat Jürgen Nitsche, Technischer Leiter des TSGV und immer wieder auch als Stadionsprecher im Einsatz, erst einmal vier Spieler und einen Funktionär verabschiedet. Patrick Weber (SV Lautern), Beytullah Cinar (TSV Heubach), Liridon Elezaj (Türkspor Neu-​Ulm) und Philipp Ebner (berufliche Veränderung) werden in der kommenden Saison nicht mehr das TSGV-​Trikot tragen. Ebenfalls verabschiedet wurde Co-​Trainer Peter Frömmel, der dem Verein jedoch in anderer Funktion erhalten bleiben wird.

Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 13. Juni.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1296 Aufrufe
227 Wörter
19 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/12/tsgv-waldstetten-bleibt-in-der-fussball-landesliga/