Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Fronleichnam in Gmünd: „Teilen wir Brot und Leben?“

Foto: Schäfer

Zahlreiche Gläubige sind zum feierlichen Hochamt an Fronleichnam in das Heilig-​Kreuz-​Münster gekommen. „Das Brot zu teilen bedeutet, Leben zu teilen“, sagte Dekan Robert Kloker mit Blick auf den Krieg in der Ukraine.

Donnerstag, 16. Juni 2022
Thorsten Vaas
29 Sekunden Lesedauer

Der hohe Stellenwert des Fronleichnamsfests wurde bereits beim Einzug der rund 20 Akteure in den Altarraum des gut besuchten Heilig-​Kreuz-​Münsters deutlich. Nach der Eröffnung der Messe durch den Chor, stellte Dekan Robert Kloker die Feier als „Fest des Leibes und Blutes Christi“ vor. Er dankte den Gläubigen, die am Donnerstag zur Messe gekommen waren. Mit ihrem Besuch würden sie dem Motto des Gottesdienstes „Brot teilen“ und „Leben teilen“ folgend auch ihren Glauben teilten.

Mehr darüber lesen Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1765 Aufrufe
117 Wörter
17 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/16/fronleichnam-in-gmuend-teilen-wir-brot-und-leben/