Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Fahrradparken im Fokus der Critical Mass Gmünd

Foto: nb

Im September 2019 fand die erste Demonstration der Gmünder Initiative Critical Mass statt; viele weitere folgten. Meist standen hierbei die Fahrradwege im Fokus, am Freitag ging es um das Fahrradparken.

Samstag, 18. Juni 2022
Nicole Beuther
34 Sekunden Lesedauer

Andreas Mooslehner bezeichnet sich und seine Mitstreiter als Fahrradbotschafter. Man wolle Anregungen bieten für die Stadt, formuliert er den gemeinsamen Wunsch. Und zu diesen Anregungen gehören nicht nur sichere Fahrradwege dazu, sondern auch Abstellplätze. Denn was nützt der beste Weg, wenn es in der Stadt zu wenige Abstellmöglichkeiten gibt? Nicht nur die insgesamt geringe Anzahl an Abstellmöglichkeiten in Gmünd wurde bei der Critical Mass kritisiert, sondern auch der eine oder andere Standort. Die Fahrradtour mit Start am Bahnhof schloss sämtliche Fahrradabstellmöglichkeiten mit ein, unter anderem jene, die sich seit neuestem beim Busbahnhof befinden. Absoluter Pluspunkt hier: Die Überdachung, die auch an regnerischen Tagen für einen trockenen Sattel sorgt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1190 Aufrufe
138 Wörter
13 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/18/fahrradabstellmoeglichkeiten-im-fokus-der-critical-mass/