Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Junge Philharmonie Ostwürttemberg: Ensemble mit großem Potenzial

Kultur

Foto: jb

Gut gelaunte Gesichter waren sowohl beim Künstler– als auch beim Publikumseingang des Congress-​Centrum Stadtgarten zu sehen. Die Junge Philharmonie Ostwürttemberg (JPO) hatte zum Auftakt der Frühjahrskonzerte 2022 geladen.

Dienstag, 21. Juni 2022
Nicole Beuther
28 Sekunden Lesedauer

Wie immer stand für die jungen Musikerinnen und Musiker ein volles Konzertwochenende auf dem Programm und Konzerte in Heidenheim, Aalen und Ellwangen folgten noch auf das Konzert in Gmünd. Hier hieß Erster Bürgermeister Christian Baron alle herzlich willkommen und hob die Wichtigkeit des Ensembles als musikalischer Botschafter der Region hervor.
Wie gut die Gemeinschaft musikalisch und auch menschlich in der JPO gewachsen und geblieben ist, das stellte das Ensemble unter der bewährten Leitung von Uwe Renz unter Beweis — die RZ berichtet in der Dienstagausgabe.