Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mögglingen

GOA beklagt nach Feuer Millionenschaden

Foto: hs

Eine große GOA-​Lagerhalle mit Gewerbe-​Recyclingmaterial ging in der Nacht zum Freitag während des Gewitters auf dem Ellert bei Mögglingen in Flammen auf. Die Bevölkerung musste vor der starken Rauchentwicklung gewarnt werden. Trotz massiv erschwerter Bedingungen aufgrund eines Gewittersturms konnte die Feuerwehr wichtige Betriebseinrichtungen des riesigen Ostalb-​Wertstoffzentrums retten. Dennoch ist von einem Millionenschaden auszugehen.

Freitag, 24. Juni 2022
Gerold Bauer
48 Sekunden Lesedauer

Die Feuerwehren der Verwaltungsgemeinschaft Rosenstein standen am Freitag kurz nach Mitternacht vor der gewiss größten Bewährungsprobe ihrer gemeinsamen Geschichte. Unterstützung kam auch von der Feuerwehr aus Aalen. Und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gesellschaft des Ostalbkreises für Abfallbewirtschaftung packten mit an.
Es waren in der Nacht dramatische Szenen, die fast aus einem Hollywood-​Katastrophenfilm hätten stammen können. Wie Einsatzleiter und stellvertretender Mögglinger Feuerwehrkommandant Thomas Kley im Gespräch mit unserer Zeitung schildert, löste genau um 0.26 Uhr die automatische Brandmeldeanlage des Wertstoffzentrums Alarm aus. Es war noch vor Aufzug des heftigen Gewitters, das wenig später über den Ostalbkreis zog. Es gelte mithin als unwahrscheinlich, dass Blitzschlag eine Rolle bei der Brandursache spielt, wie zunächst nach erstem Augenschein und naheliegend spekuliert wurde.

Sie wollen mehr Details erfahren? Dann lesen Sie den ausführlichen Bericht über den Großbrand am 25. Juni in der Rems-​Zeitung!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

7951 Aufrufe
194 Wörter
54 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/24/goa-beklagt-nach-feuer-millionenschaden/