Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Schwimmverein Gmünd: DM-​Bronze auch für die Freistilstaffel

Foto: SVG

Paula Fuchs, Kathrin Stotz, Ida Schneider und Marie Fuchs vom Schwimmverein Gmünd haben in einem Herzschlagrennen ihre Nervenstärke und Klasse unter Beweis gestellt und mit 3:53,33 Minuten die nächste Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften gewonnen.

Freitag, 24. Juni 2022
Alex Vogt
41 Sekunden Lesedauer

Das Frauenteam des Schwimmvereins Gmünd hat sich bei den 133. Deutschen Schwimm-​Meisterschaften im Rahmen der „Finals 2022“ im Schwimm– und Sprungbad des Europasportparks in Berlin eindrucksvoll in die deutsche Spitzenklasse katapultiert. Nachdem wie bereits berichtet Paula Fuchs, Dana Akhmedova, Marie Fuchs und Ida Schneider in der neuen württembergischen Rekordzeit von 4:16,16 Minuten die Bronzemedaille über 4x100 Meter Lagen gewonnen hatten, freuten sich Trainer Björn Koch und Co-​Trainerin Dany Fuchs über das zweite Edelmetall: Paula Fuchs, Kathrin Stotz, Ida Schneider und Marie Fuchs erkämpften sich mit einer fulminanten Leistungssteigerung auch über 4x100 Meter Freistil Platz drei und sicherten sich damit die nächste DM-​Bronzemedaille.

Warum sich um Bronze ein dramatischer Vierkampf entwickelte, der nichts für schwache Nerven war, lesen Sie im Bericht des Schwimmvereins Gmünd in der Rems-​Zeitung vom 25. Juni.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

731 Aufrufe
166 Wörter
48 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/24/schwimmverein-gmuend-dm-bronze-auch-fuer-die-freistilstaffel/