Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Einzelhandel in Gmünd: Zwei Neuanfänge, ein Abschied und ein Umzug

Foto: nb

Die Eröffnung war viel früher geplant, Lieferschwierigkeiten sorgten dann aber für einen verzögerten Start der Pâtisserie in der Bocksgasse 30. Noch immer ist die Einrichtung nicht komplett, doch länger will Helene Barnikel nicht mehr warten – am Samstag, 25. Juni, findet die Eröffnung statt. Darüberhinaus gibt es einen weiteren Neuanfang, einen Abschied und einen Umzug in der Gmünder Innenstadt.

Freitag, 24. Juni 2022
Nicole Beuther
1 Minute 16 Sekunden Lesedauer

Allein auf die Gastromöbel habe sie ein halbes Jahr warten müssen, berichtet die Konditormeisterin im Gespräch mit der Rems-​Zeitung. Auch bei den Kühlgeräten war lange Zeit nicht klar, wann genau die Lieferung erfolgt. Doch noch länger will sie die Kunden nicht warten lassen, ganz spontan fiel die Entscheidung, die Pâtisserie am Samstag, 25. Juni, 10 Uhr, zu eröffnen. Ursprünglich habe sie geplant, sich in Stuttgart selbstständig zu machen, dort aber keine geeignete Ladenfläche gefunden, erklärt die Schwäbisch Hallerin. Die Räumlichkeiten in der Bocksgasse 30 in Gmünd passten perfekt – die Ladenfläche ist klein und die Möglichkeit, direkt vor Ort zu produzieren, gibt es auch und wurde zuvor schon von Jasi’s Cupcakelädle genutzt, das im November nach Gschwend gezogen ist. Nun dürfen sich die Besucher erneut auf Süßes freuen, unter anderem wird es französisches Gebäck, Törtchen, Tarts und Pralinen geben.
„Opening soon“ steht auch auf einem Plakat des ehemaligen Café Spielplatz am Münsterplatz. Details verrät die Stadtverwaltung aktuell noch nicht. Auch nicht, was die künftige Nutzung angeht.
Aus Gmünd verabschieden wird sich hingegen Christina Sargsyan, die über zehn Jahre die Boutique Christin in der Postgasse 3 führte. Hier werden sich am Samstag, 2. Juli, letztmals die Türen öffnen. Weiter geht es für Sargsyan Mitte Juli – jedoch einige Kilometer weiter in Stuttgart. Im Herbst geht es auch in der Postgasse 3 weiter. Und zwar mit bekannten Gesichtern. Dann wird das beliebte Café Oh Mother dort einziehen, das aktuell seinen Standort in der Bocksgasse 16 hat.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

8449 Aufrufe
304 Wörter
52 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/24/zwei-neuanfaenge-ein-abschied-und-ein-umzug/