Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Fechter des TSB Gmünd legen Schwerpunkt auf Nachwuchsförderung

Foto: Zimmermann

Es ist eine der ältesten olympischen Sportarten. Sie diente schon in der Antike dazu, sich zu duellieren. Gefochten wird in Schwäbisch Gmünd seit über 100 Jahren. Unser Redakteur hat sich für eine Reportage in der eher kleineren Fecht-​Abteilung des TSB Gmünd umgesehen.

Samstag, 25. Juni 2022
Benjamin Richter
57 Sekunden Lesedauer

Am vergangenen Dienstag haben Günther Härtel und Melanie Barth zwölf Kinder und Jugendliche zum ersten Training nach den Pfingstferien in der Gmünder Buhlturnhalle begrüßt. Seit rund 20 Jahren steht Härtel an der Spitze dieser eher kleineren Abteilung des Turn– und Sportbundes Schwäbisch Gmünd.
„Gefochten wird bei uns bereits seit 1920. Ich habe 1964 als aktiver Sportler angefangen“, sagt der Abteilungsleiter der TSB-​Fechter, der gleichzeitig auch als Trainer fungiert.
„Unser Schwerpunkt liegt auf der Jugendförderung. Trotz der Corona-​Pandemie gibt es einen guten Zulauf bei uns“, zeigt er sich durchaus zufrieden mit dem Echo auf das eigene Angebot in dieser (Rand-)Sportart, die höchstens alle vier Jahre bei Olympischen Spielen im Rampenlicht steht.
Über 65 Mitglieder verfügt die Fechtabteilung des TSB Gmünd aktuell. „Es sind deutlich mehr Kinder und Jugendliche als Erwachsene bei uns dabei“, sagt Trainerin Melanie Barth. 30 der insgesamt 40 aktiven Fechterinnen und Fechter des TSB haben die Volljährigkeit noch nicht erreicht.

Worauf es neben einer guten Körper-​Koordination beim Fechten besonders ankommt und wie oft die TSB-​Fechter trainieren, erfahren Leser am Samstag in der Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung. Die komplette Ausgabe ist auch als E-​Paper im iKiosk erhältlich.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1051 Aufrufe
229 Wörter
51 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/25/fechter-des-tsb-gmuend-legen-schwerpunkt-auf-nachwuchsfoerderung/