Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd: Überfüllter Aschenbecher als Brandursache?

Symbolfoto: gäss

Möglicherweise ein überfüllter Aschenbecher hat am Montag gegen 18.45 Uhr zum Brand auf einem Balkon im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Gmünder Werrenwiesenstraße geführt. Das teilt die Polizei mit.

Dienstag, 28. Juni 2022
Alexander Gässler
25 Sekunden Lesedauer

Zunächst geriet eine hölzerne Bank in Brand. Das Feuer griff anschließend auf ein darüberliegendes Fenster über.

Ein aufmerksamer Bewohner des Hauses bemerkte den Brand, kümmerte sich bis zum Eintreffen der Feuerwehr effektiv um das Löschen des Brandherdes und brachte die Bewohner der betroffenen Wohnung in Sicherheit.

Die hinzugerufene Feuerwehr übernahm anschließend die Nachlöscharbeiten. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Es entstand laut Polizei ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1291 Aufrufe
101 Wörter
48 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/28/gmuend-ueberfuellter-aschenbecher-als-brandursache/