Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Mittelalterliche Keller beim Schattentheater-​Museum in Gmünd werden saniert

Foto: gbr

Es ist der Stadt Schwäbisch Gmünd gelungen, eine Firma zu finden, die in den historischen Räumen fachkundig Hand anlegt. Im Bereich Freudental/​Bärengässle/​Mohrengässle beim Schattentheater-​Museum sind mehrere mittelalterliche Gewölbekeller miteinander verbunden und bilden damit ein besonderes Ensemble in der Gmünder „Unterwelt“.

Freitag, 03. Juni 2022
Gerold Bauer
48 Sekunden Lesedauer

Helmuth Caesar, seit März Leiter des Amts für Gebäudewirtschaft in Schwäbisch Gmünd, gab dem Gmünder Gemeinderat in der Sitzung am Mittwoch bekannt, dass man doch noch eine Firma gefunden habe, die in der Lage und willens sei, Sanierungsarbeiten an den mittelalterlichen Gewölbekellern im Bereich Freudental auszuführen. Den Betrag, für den diese Sanierung bei der Firma Kolb in Heubach in Auftrag gegeben wurde, bezifferte Caesar auf rund 241 000 Euro. Obwohl diese Kosten zehn Prozent über dem vorab kalkulierten Betrag liegen, stimmte der Gemeinderat unisono zu.
Mehrere, zirka 500 Jahre alte und miteinander verbundene Kellergewölbe bilden im Freudental ein besonders schützenswertes Ensemble. Allerdings besteht aufgrund des Alter am Gemäuer Sanierungsbedarf. Zunächst müsse, so Caesar, die darüber liegende Fahrbahn abgebaut und ein Durchbruch als neuer Zugang geschaffen werden. Dann werde zur Lastverteilung eine Stahlbetonplatte hergestellt und abgedichtet. Auch mit Spannankern will man die Statik gesichert.

Wo sich diese Kelleranlage befindet, sehen Sie hier!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2222 Aufrufe
195 Wörter
180 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/3/mittelalterliche-keller-beim-schattentheater-museum-in-gmuend-werden-saniert/