Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wetterdienst: Starkregen und schwere Gewitter im Ostalbkreis möglich

Foto: Falk Blümel /​pix​e​lio​.de

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern ab Donnerstagabend, 18 Uhr, im Ostalbkreis. Das müssen Sie jetzt wissen.

Donnerstag, 30. Juni 2022
Thorsten Vaas
50 Sekunden Lesedauer

„Ab den Abendstunden entwickeln sich teils kräftige Gewitter mit Starkregen“, heißt es in der Vorabinformation. Eine Regenmenge von 20 bis 35 Litern je Quadratmeter seien in kurzer Zeit möglich, lokal mit extrem heftigem Starkregen bis 50 Litern je Quadratmeter in kurzer Zeit, Hagel bis 3 Zentimeter Durchmesser und Sturmböen bis 85 km/​h, lokal auch mit schweren Sturmböen bis 95 km/​h. Im Verlauf der Nacht gehe es zu gebietsweise heftigem Starkregen mit Mengen von 20 bis 40 Litern je Quadratmeter in wenigen Stunden über.

Die Vorabinformation gilt von Donnerstag, 30. Juni, 18 Uhr, voraussichtlich bis Freitag, 1. Juli, 4 Uhr.

„Dies ist ein Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential“, schreibt der Deutsche Wetterdienst weiter. Dies solle die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Wo genau diese Gewitter auftreten, könne man jedoch nicht vorhersagen. „Gewitter mit den genannten Begleiterscheinungen treten typischerweise sehr lokal auf und treffen mit voller Intensität meist nur wenige Orte.“ Genauere Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses können erst mit der Ausgabe der amtlichen Warnungen erfolgen.

Detaillierte Warninformationen erhalten Sie unter Amtliche Warnungen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

6989 Aufrufe
203 Wörter
46 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/30/wetterdienst-starkregen-und-schwere-gewitter-im-ostalbkreis-moeglich/