Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Erdbeeren selberpflücken in Wäschenbeuren

Foto: nb

Der Reiz, Erdbeeren selbst zu pflücken, hat nicht nachgelassen. Früher wie heute sind es zuhauf Menschen, die kommen, um die süßen Früchte selbst zu ernten. Ein Besuch bei der Erdbeerplantage in Wäschenbeuren.

Mittwoch, 08. Juni 2022
Nicole Beuther
38 Sekunden Lesedauer

Gleich mehrere Autos sind es, die an diesem Morgen den kleinen Feldweg bei Wäschenbeuren entlangfahren. Immer den Schildern nach, ohne die ein Ortsfremder vermutlich ganz woanders landen würde. Die Autofahrer haben alle ein Ziel: Die Erdbeerplantage Schilling. Eine der wenigen, die es in der Region noch gibt.

Es ist ein Ort, der für viele mit Kindheitserinnerungen verbunden ist. Der erste Weg führt zum kleinen Häuschen, an dem die mitgebrachten Körbe gewogen werden, dann geht’s weiter zu der Einweiserin, die inmitten des Feldes steht und – ein Schild in die Höhe reckend – zu erkennen gibt, wo gepflückt werden darf. Eben alles wie früher.

Vom Besuch auf dem Erdbeerfeld berichtet die RZ in der Mittwochausgabe, zu lesen auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3726 Aufrufe
155 Wörter
26 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/8/erdbeeren-selberpfluecken-in-waeschenbeuren/