Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Mann in der Rinderbacher Gasse durch Messerstiche verletzt

Symbolfoto: gbr

Zwei Passanten wurden in der Nacht zum Sonntag in der Rinderbachergasse von einer Personengruppe attackiert; einer der beiden wurde dabei leicht verletzt. Bei der Auseinandersetzung wurde auch ein Messer eingesetzt.

Montag, 11. Juli 2022
Gerold Bauer
35 Sekunden Lesedauer

Am frühen Samstagmorgen gegen 1 Uhr wurde das Polizeipräsidium Aalen über einen Streit in der Rinderbacher Gasse informiert, bei welchem ein 38-​Jähriger mit einem Messer verletzt wurde. Der 38-​Jährige lief mit seinem 37-​jährigen Freund in Richtung einer dortigen Bar, als sie auf eine etwa 20-​köpfige Personengruppe trafen, mit welchen es sofort zu Streitigkeiten gekommen sei. Aus der Personengruppe heraus habe mindestens eine Person plötzlich ein Messer in der Hand gehabt und ihn Richtung des 38-​Jährigen gestochen. Dieser wurde dabei durch mehrere Messerstiche leicht verletzt. Im Anschluss habe sich die Personengruppe in unbekannte Richtung entfernt.

Die Polizei Schwäbisch Gmünd bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Rufnummer 07171 /​3580 zu melden.


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2725 Aufrufe
142 Wörter
35 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/11/mann-in-der-rinderbacher-gasse-durch-messerstiche-verletzt/