Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Italienische Nacht macht Gmünder Marktplatz zur südländischen Piazza

Foto: fg

Einmal mehr zaubern Musik und italienische Köstlichkeiten mediterrane Atmosphäre in die Gmünder City. Dabei dürfen Toni Mangieri und seine Band „Due piu Due“ (Zwei und Zwei) nicht fehlen. Der Barde bringt den Marktplatz am Samstag ab 20 Uhr in Schwung. Italienische Spezialitäten, eine Vespa-​Sternfahrt und schnittige Autos runden das Programm ab.

Freitag, 15. Juli 2022
Franz Graser
42 Sekunden Lesedauer

Die Anfänge waren noch bescheiden: 2010 spielte Toni Mangieri ganz einfach vor dem Geschäft des Gmünder Einzelhändlers Wolfgang Ruß. Dazu ein paar Stehtische und italienischer Wein – die „Italienische Nacht“ in Gmünd war geboren. Schon damals zogen Musik und mediterrane Lebensart einige Hundert Gäste an.

In der Zwischenzeit ist das Ereignis stetig gewachsen. Zuletzt versammelten sich einige Tausend Menschen auf dem Marktplatz. Auch diesmal ist Bandleader Toni Mangieri „ganz heiß auf seine Fans“, wie er am Rande eines Pressegesprächs verrät. Und Markus Herrmann, Geschäftsführer der Gmünder Touristik & Marketing GmbH, ist sich sicher: „Wenn ihr um acht Uhr abends loslegt, reißt ihr die Leute mit.“

Alle Details gibt es in unserer Sonderveröffentlichung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2897 Aufrufe
169 Wörter
31 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/15/italienische-nacht-macht-gmuender-marktplatz-zur-suedlaendischen-piazza/