Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Ausflugstipp: Der „Bänklesweg“ bei Iggingen

Iggingen

Foto: Landratsamt Ostalbkreis

Der sechs Kilometer lange Rundwanderweg „Bänklesweg“ mit seinen herrlichen Sonnenplätzen für Leib und Seele bietet den Wanderern eine imposante Aussicht über den Albtrauf der Schwäbischen Alb vom Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen bis zum Braunenberg bei Aalen.

Samstag, 16. Juli 2022
Franz Graser
33 Sekunden Lesedauer

Auf dem rund sechs Kilometer langen Wanderweg bewegt man immer wieder diversen Wegkreuzen und Bildstöckchen. Kleine Ruheinseln aus Holz laden zum Verweilen ein. Zum Innehalten regt auch die Kapelle St. Wendelin bei Schönhardt an. Als Start– und Zielpunkt eignet sich der Wanderparkplatz „Bänklesweg“ zwischen Iggingen und Brainkofen.

Der Wanderweg wird unter deine​-ostalb​.de ausführlich beschrieben, der Startpunkt ist hier zu finden. Auch auf komoot wird der „Bänklesweg“ erwähnt. Die komplette Ausgabe der Rems-​Zeitung gibt es auch im iKiosk.