Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rehnenhof-Wetzgau

Ortschaftsrat Rehnenhof-​Wetzgau will Dorf-​Charakter erhalten

Foto: hs

Nachdem im Frühjahr dieses Jahres ein Bürgerworkshop stattfand, wurde die Ortsmitte rund um die St. Coloman-​Kirche genau analysiert. Mögliche Umbaumaßnahmen stehen nun fest.

Sonntag, 17. Juli 2022
Thorsten Vaas
51 Sekunden Lesedauer

Der beschauliche und dörfliche Charakter von Rehnenhof und Wetzgau solle unbedingt erhalten bleiben, so der Wunsch zahlreicher Bürgerinnen und Bürger der beiden Ortsteile. Das Architektur– und Planungsbüro Zoll, das mit der Analyse und Erarbeitung möglicher Neugestaltungsmaßnahmen rund um die St. Coloman-​Kirche betraut wurde, legte dieses Anliegen seinen Plänen zugrunde. „Zudem wurde geprüft, welche Häuser erhalten bleiben, wo Grünoasen und eine Streuobstwiese entstehen könnten und wie man Gastronomie ansiedeln kann“, so Ralf Duffner vom Büro Zoll und fügt hinzu: „Wichtig ist hierbei immer, auf sogenannte Sichtbeziehungen zu achten, damit man beispielsweise einen schönen Blick auf die St. Coloman-​Kirche hat.“ Zudem prüfte das Büro den Versiegelungsgrad der Privatgärten rund um die Ortsmitte, weshalb Duffner die Stadtverwaltung um einen Anschub bat, die Menschen dazu zu animieren, Flächen wieder zu entsiegeln. „Wir wollen die Gestaltung der Ortsmitte liberal halten, sodass eigene Ideen eingebracht werden können. Trotzdem sollen mögliche Neubauten in die Umgebung passen“, so Gerhard Hackner vom Amt für Stadtentwicklung.

Bei der Ortschaftsratssitzung vergangenen Freitag stimmten die Räte dem Rahmenplan einstimmig zu. Mehr über die Details lesen Sie am Montag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2617 Aufrufe
204 Wörter
32 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/17/ortschaftsrat-rehnenhof-wetzgau-will-dorf-charakter-erhalten/