Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Schauort Lauterburg: Wanderparadies auf dem Albplateau

Essingen

Foto: fg

Lauterburg bietet vielfältige Natur und beeindruckende Ausblicke. Wandern, Radfahren, Camping und Skifahren sind nur einige der Möglichkeiten für Ausflügler. Und auch wer Geschichte liebt, wird fündig.

Sonntag, 17. Juli 2022
Franz Graser
47 Sekunden Lesedauer

Leben, wo andere Urlaub machen: Das können die Menschen in Lauterburg mit Recht behaupten. Auf der Höhe des Albplateaus begrüßt die Gäste eine vielseitige Landschaft, die viele Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung bietet. Nicht zuletzt für Wanderer. Lauterburg, das 1971 Teil der Gemeinde Essingen ist, liegt direkt am Alb-​Nordrand-​Weg, dem ältesten Hauptwanderweg des Schwäbischen Albvereins.

Aber auch sonst ist ein Abstecher nach Lauterburg reizvoll, denn an schönen Tagen erlaubt der Ort fantastische Ausblicke, etwa auf den Rosenstein, aber auch bis zu den Alpen, wie Essingens Bürgermeister Wolfgang Hofer weiß. Überregional bekannt sind der Vier-​Sterne-​Campingplatz Hirtenteich und das gleichnamige Skigebiet, das Wintersportfreunde aus Nah und Fern anzieht.
Warum das Lauterburger Schloss mitten in Friedenszeiten bis auf die Grundmauern abbrannte, was sich im Keller der evangelischen Pfarrkirche verbirgt und warum die Rems eigentlich eine Lauterburgerin ist: All das ist auf der Schauorte-​Seite der Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung zu erfahren. Die ganze Ausgabe ist auch online im iKiosk zu lesen.