Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Gewitter mit Sturmböen — Baum hängt in Böbingen in der Stromleitung

Symbol-​Bild: gbr

Der deutsche Wetterdienst hatte vor Hitzegewittern in der Südhälfte des Landes Baden-​Württemberg gewarnt, die mit Starkregen, Sturmböen und eventuell sogar kleinkörnigem Hagel einher gehen. Kurz vor 21 Uhr traf diese Vorhersage im Gmünder Raum tatsächlich ein. Einige Bäume hielten der Naturgewalt nicht stand.

Mittwoch, 20. Juli 2022
Gerold Bauer
50 Sekunden Lesedauer

Die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Gmünd rückte in die Nubertstraße im Gewerbegebiet im Gmünder Westen aus, wo laut Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Aalen ein Baum umgekippt war. Beim Gmünder Hallenbad in der Goethestraße wurden mehrere Autos vom umkippenden Baum getroffen. Ähnliche Meldungen gebe es auch aus anderen Teilen des Ostalbkreises, allerdings bisher noch keine Ereignisse mit Verletzten, so der diensthabende Einsatzleiter der Polizei.
Durchaus spektakulär sah die Situation allerdings in der Mögglinger Straße in Böbingen aus, wo ein durch die Sturmböen aus dem Gleichgewicht gebrachter Baum Kontakt mit der Oberleitung der Bahn hatte und durch den Kurzschluss ein blitzartiger Lichtbogen entstand. Der Bahnverkehr zwischen Gmünd und Essingen wurde vorübergehend eingestellt. Außerdem ereignete sich am späten Abend in der Weststadt eine Kollision zwischen zwei Pkw, die allerdings nicht durch das Unwetter verursacht wurde, sondern durch eine Verletzung der Vorfahrtsregel.

Die Rems-​Zeitung bleibt am Ball und wird Sie über die weiteren Ereignisse hier online informieren und in der Donnerstagausgabe darüber dann berichten!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

8481 Aufrufe
203 Wörter
26 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/20/gewitter-mit-sturmboeen---baum-haengt-in-boebingen-in-der-stromleitung/