Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Jubiläum: Verwaltungsgemeinschaft Rosenstein hat Grund zum Feiern

Foto: fg

War es eine Vernunftehe oder ist es doch eine Liebesheirat geworden? Diese Frage ist beim Festakt zum 50-​jährigen Bestehen der Verwaltungsgemeinschaft Rosenstein in der Heubacher Stadthalle öfters gestellt worden. In den Ansprachen klang immerhin durch, dass die Gemeinden, die vor 50 Jahren die Verbindung aus Notwendigkeit eingingen, mittlerweile durchaus Gefallen daran gefunden haben.

Dienstag, 26. Juli 2022
Franz Graser
41 Sekunden Lesedauer

Von „turbulenten Zeiten“ sprach der Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft, Heuchlingens Bürgermeister Peter Lang, die dem Zusammenschluss der Gemeinden Bartholomä, Böbingen, Heuchlingen und Mögglingen mit der Stadt Heubach vorangegangen waren. Das Land Baden-​Württemberg hatte Anfang der 1970er-​Jahre im Zuge der Verwaltungsreform „größere Verwaltungseinheiten“ schaffen wollen, berichtete Lang.

Die Verwaltungsgemeinschaft sei dann am 18. Februar 1972 mit dem Ziel gegründet worden, bestimmte Aufgaben wie die Kämmerei und die vorbereitende Bauleitplanung gemeinsam „und besser als bisher“ zu erledigen, und die Eigenständigkeit der fünf Kommunen zu erhalten. Zwei Jahre später wurde die gemeinsame Musikschule Rosenstein ins Leben gerufen, damals noch als Jugendmusikschule.

Alle Details finden Sie in unserer Sonderveröffentlichung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1430 Aufrufe
164 Wörter
21 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/26/jubilaeum-verwaltungsgemeinschaft-rosenstein-hat-grund-zum-feiern/