Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

DJK Gmünd: Der neue Trainer heißt Christian Hohmann

Foto: Zimmermann

Die monatelange Suche des Volleyball-​Regionalligisten DJK Gmünd nach einem Nachfolger von Hannes Bosch ist doch noch erfolgreich beendet worden. Der 44-​jährige Christian Hohmann aus Weinstadt übernimmt das Traineramt bei den Gmünder Einhörnern.

Mittwoch, 27. Juli 2022
Alex Vogt
46 Sekunden Lesedauer

Zuletzt hat er gleich sechs Jahre lang die Volleyballerinnen des TSV Schmiden trainiert. Danach war eine Pause als Trainer vorgesehen. „Eigentlich in der nächsten Saison. Doch daraus wird nun nichts“, sagt Christian Hohmann. Weil er der DJK Gmünd nun seine Zusage gegeben hat, die erste Damenmannschaft zu übernehmen. „Das hängt sicherlich damit zusammen, dass ich ein passionierter Coach bin“, erklärt er seinen Entschluss, auf die geplante Auszeit dann doch zu verzichten, um die Gmünder Einhörner künftig in der Regionalliga Süd zu betreuen.
Die neue Aufgabe in Schwäbisch Gmünd sei durchaus reizvoll. Nicht zuletzt aufgrund der bisherigen Arbeit seines Vorgängers. „Die DJK ist ein guter Klub. Hannes Bosch hat mit der Mannschaft etwas aufgebaut, darauf kann man aufbauen. Die Spielerinnen haben richtig Lust.“ Hohmann spricht von tollen Voraussetzungen, die er bei der DJK Gmünd vorfindet.

Auf was Christian Hohmann als Trainer besonderen Wert legt, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 28. Juli.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2349 Aufrufe
185 Wörter
19 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/27/djk-gmuend-christian-hohmann-ist-der-neue-trainer/