Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gartenglück im Ostalbkreis: Zu Besuch beim Kleingärtnerverein Schießtal

Fotos: nb

Ein kleines Gartengrundstück am Rande der Stadt – mehr braucht es oftmals nicht, um Abstand vom Alltag zu gewinnen und die Seele baumeln zu lassen. Wie schon im vergangenen Jahr widmet sich die Rems-​Zeitung im Rahmen einer Serie den Kleingartenanlagen in der Region. Als erstes waren wir zu Besuch beim Kleingärtnerverein Schießtal.

Donnerstag, 28. Juli 2022
Nicole Beuther
37 Sekunden Lesedauer

Daran, einmal Gemüse anzubauen, hat Walter Faltis lange Zeit nicht gedacht. Und wäre sein Schwager nicht gewesen, dann würde er heute womöglich noch immer keinen Gedanken daran verschwenden, mit Beginn des Frühjahrs Tomaten– und Paprikapflänzchen zu ziehen, um sie ein wenig später ins Gemüsebeet zu setzen.
Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Ursula Deininger betreibt Faltis einen der 72 Gärten, die sich nördlich des Bud-​Spencer-​Bades an den Hang schmiegen – umgeben von Wald, Spielplatz und Freibad.

Was den Beiden der Garten bedeutet, das steht am Donnerstag in der Rems-​Zeitung, zu lesen auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2255 Aufrufe
149 Wörter
19 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/28/gartenglueck-im-ostalbkreis-zu-besuch-beim-kleingaertnerverein-schiesstal/